KulturKeller Höchst

Ihr Wohlfühltheater mit dem besonderen Flair



Liebe Freunde des KulturKellers

Der KulturKeller Höchst darf wieder öffnen.


Neustart 2021

Die Webseite wird kurzfristig mit den Terminen Juli 2021 aktualisiert

4. Juli    Genießerabend Wein

               Erleben Sie die Weine aus dem Südwesten Frankreichs kombiniert mit vielen                                      Gaumenfreuden.    

5. Juli    Stormy Monday Light

               Ein Neustart mit 2 Auftritten, demnächst hoffentlich wieder als Open Stage

 9. Juli    Jessica Parish Band

               die Rock Pop Newcomer aus Deutschland!

Fällt leider aus, das Wetter spielt nicht mit

10. Juli  Käseseminar

               Das Kultevent mit viel Käse, vielen Geschichten und leckeren Weinen.

18. Juli  BusStop

                             Theater gegen Rassismus                                                                     

23. Juli  Semmling & Barrell

24. Juli  Semmling & Barrell

               Ein Abend mit Musik von Simon & Garfunkel

26. Juli  Höchster Literatur-Genuss

               Bunter Tisch Höchst Lesung Victor Funk und Gespräch 



Sie sind herzlich willkommen im KulturKeller Höchst. Angekommen in der neuen Normalität versuchen wir Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Dabei sind die Regeln der hessischen Verordnung zur Beschränkung von sozialen Kontakten und des Betriebes von Einrichtungen und von Angeboten aufgrund der Corona-Pandemie in der neuesten Fassung zu beachten.

·        Der Mindestabstand zwischen den Gästen verschiedener Hausstände muss 1,5 m betragen.

·        Beim Betreten und der Bewegung im KulturKeller ist eine Atemschutzmaske zu tragen. Am Tisch darf diese selbstverständlich abgenommen werden.

·        Wir bitten darum den KulturKeller nur Einzeln, oder als Hausstand zu betreten. Sie werden empfangen und von uns an Ihrem Tisch platziert.

·        Wir dürfen maximal 30 Gäste bewirten. Am Tisch dürfen nur Personen eines Hausstandes platz nehmen. Hier gilt kein Mindestabstandsgebot.

·        Die Toiletten sind nur einzeln zu betreten, da baulich der Mindestabstand sonst nicht gewährleistet ist.

·        Wir werden im Service dauerhaft eine Mund-Nase-Bedeckung tragen.

·        Die Kontaktdaten unserer Gäste müssen erfasst und nach DSGVO zur Nachverfolgung von Infektionsketten verwahrt werden.

·        Gästen mit Erkältungssymptomen ist der Zutritt leider nicht gestattet.

 

Unser Hygienekonzept sieht neben den durch die Verordnung gegebenen Maßnahmen folgendes vor.

·        Alle Mitarbeiter haben eine Unterweisung nach Infektionsschutzgesetz IfSG erhalten und wurden auf die Besonderheiten in der Corona-Pandemie hingewiesen.

·        Im Service arbeiten wir mit Mund-Nase-Bedeckung. Das Eindecken erfolgt mit Servierhandschuhen.

·        Alle Türgriffe, Handläufe und Armaturen werden regelmäßig desinfiziert.

·        Tischwäsche wird nur einmalig benutzt, anschließend gewaschen. Es werden nur Einweg-Servietten verwendet.

·        In den Toiletten verwenden wir nur Papierhandtücher. Abfallbehälter mit Deckel, Seifenspender und Desinfektionsmittel sind vorhanden.

·        Unsere Geschirrspülmaschine arbeitet mit über 60 Grad, wir verwenden nur zugelassene Reiniger und Klarspüler. Nach jedem Abräumen ist der Mitarbeiter gehalten sich die Hände zu waschen und zu desinfizieren. Die Handschuhe werden gewechselt.

Unter diesen Umständen sind Bühnenveranstaltungen nur eingeschränkt möglich. Auch hier gilt ein Abstand von mindestens 1,5 m. Bei Gesang und Blechblasinstrumenten wie z.B. Trompete erhöhen sich die Abstände erheblich. Tanzveranstaltungen und Barbetrieb sind nach wie vor untersagt.


Alle Kunden die Eintrittskarten für unsere Veranstaltungen Käseseminar und Genießerabend-Wein erworben haben, bzw. Gutscheine für die Veranstaltungen haben bitten wir um Kontaktaufnahme.


Wir bemühen uns für ausgefallene Veranstaltungen Ersatztermine zu finden. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit für die Ersatztermine. 

 

Herzlichen Dank für Ihre bisherige Treue - wir hoffen für alle Künstler, Theater und andere Kultureinrichtungen das wir diese schwere Zeit finanziell überleben. 


Bitte bleiben Sie gesund!


Ihre Petra Klumpp